Montag, 21. Oktober 2013

Hummels-Gerüchte, Länderspiele und ein Arbeitssieg!

Wie jeden Montag an dieser Stelle - der BVB-Wochenrückblick in Kurzform. Alle wichtigen Themen und Geschehnisse der zurückliegenden Woche um Borussia Dortmund kurz und knapp in kompakter Form. Für alle besonders interessierten BVB-Fans eine gute Möglichkeit, sich ein lückenloses Sammelwerk der gesamten BVB-Saison anzulegen.

Die Rückkehr vieler Verletzter, Länderspiele mit Dortmunder Beteiligung, neue Gerüchte um Mats Hummels sowie der Arbeitssieg gegen Hannover bestimmten die zurückliegende BVB-Woche.

Montag, 14.Oktober 2013

Ilkay Gündogan macht Fortschritte! Der Nationalspieler, seit der Auswechslung im Augsburg-Spiel am 1.Spieltag nicht mehr im Einsatz, absolviert in Brackel ein leichtes individuelles Lauftraining. Seit zwei Monaten war Gündogan aufgrund einer hartnäckigen Rückenentzündung völlig außer Gefecht.
Schwer erkrankt: Udo Lattek
Die Medien veröffentlichen eine Nachricht, die alle Fußball-Fans traurig stimmt und betroffen macht. Der große Udo Lattek leidet an Parkinson. Der 78jährige gewann in seiner Trainer-Laufbahn alle drei Europapokale, wurde mehrfach Deutscher Meister und DFB-Pokalsieger. 1979 wurde Lattek Trainer des BVB unter dem damaligen Präsidenten Dr. Reinhard Rauball. 1981 wechselte Lattek vom BVB zum FC Barcelona. Im Frühjahr 2000 kehrte er nochmal für einige Spiele als Trainer an den Borsigplatz zurück und rettete die damals vom Abstieg bedrohte Borussia vor dem Sturz in die 2.Liga. Wir sagen von dieser Stelle aus nochmal "Danke, Udo" und wünschen der Trainer-Legende alles Gute!

Die Bild fordert ihre Leser auf, ihre Wunsch-Elf für die WM in Brasilien zu nominieren. Und die Leser wählen drei Dortmunder Borussen in die erste Elf. Mats Hummels, Marcel Schmelzer und Marco Reus gehören nach Meinung der Bild-Leser unbedingt in Löws Startformation für die WM.

Die Zahlen sind seit Ende August längst bekannt und werden nun öffentlich nochmal neu "behandelt". Borussia Dortmund vermeldet sowohl Rekord-Umsatz als auch Rekord-Gewinn. Für Schlagzeilen sorgt dabei nun eher die Höhe der Vergütung für die Verantwortlichen beim BVB. Insgesamt drei Millionen Euro gehen an Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Finanzchef Thomas Treß. Wir meinen, daß die Höhe der Vergütung im Verhältnis zum erzielten Ergebnis absolut gerechtfertigt ist.

Dienstag, 15.Oktober 2013

In einem kurzfristig einberufenen Testspiel besiegt Borussia Dortmund den Zweitligisten 1.FC Köln mit 2:1.
Aus dem Kader der Mannschaft von Jürgen Klopp sind Roman Weidenfeller, Kevin Großkreutz, Neven Subotic, Koray Günter, Oliver Kirch, Pierre-Emerick Aubameyang, Marvin Ducksch und Julian Schieber im Einsatz. Das Spiel findet auf dem Trainingsgelände in Brackel statt. Torschützen für den BVB sind Aubameyang und Schieber.

Marco Reus absolviert zeitgleich ein erstes individuelles Lauftraining. Reus hatte sich im Spiel bei Borussia Mönchengladbach einen Innenbandanriss im linken Sprunggelenk zugezogen. Als Ausfallzeit für den Nationalspieler wurden seinerzeit zwei Wochen veranschlagt. Nun sieht es so aus, daß Reus spätestens zum CL-Spiel bei Arsenal London wieder einsatzbereit sein könnte.


Wieder im Lauftraining: Marco Reus
Die deutsche A-Nationalmannschaft gewinnt ihr letztes WM-Quali-Spiel im schwedischen Solna mit 5:3. Dabei kommt Mats Hummels zu einem soliden 90-Minuten-Einsatz. In den drei Länderspielen zuvor schmorte Dortmunds Abwehrchef durchgängig auf der Bank.
Erik Durm entgeht mit der deutschen U21 nur knapp einer Blamage. Im EM-Quali-Spiel gegen die Faröer-Inseln in Kassel kommt die Truppe von Horst Hrubesch zu einem mühsamen und glücklichen 3:2-Sieg.
Jakub Blaszczykowski und Robert Lewandowski verpassen mit Polen endgültig die Teilnahme an der WM in Brasilien. Die beiden Borussen unterliegen mit ihrer Nationalmannschaft im Wembley-Stadion in London der englischen auswahl mit 0:2.
Henrikh Mkhitaryan steuert einen Treffer und eine Torvorlage zum 2:2 Armeniens in Italien bei. Allerdings wird auch "Miki" mit seiner Nationalmannschaft nicht an der WM im nächsten Sommer teilnehmen.
Sokratis hingegen bleibt noch die Hoffnung, sich in den Play-Offs für die WM zu qualifizieren. Mit Griechenland besiegte der Innenverteidiger Liechtenstein mit 2:0 und wird Gruppenzweiter.

Mittwoch, 16.Oktober 2013

Nach und nach kehren einige der Verletzten zurück auf den Trainingsplatz. Schmelzer, Sahin, Bender und Hofmann absolvieren Lauftraining und sollen in den kommenden Tagen die Belastung nach und nach steigern.

Gerüchte, Gerüchte, Gerüchte. Diesmal im Fokus der Medien: Mats Hummels. Laut einiger für ihre schlagzeilenträchtigen Meldungen bekannter Zeitungen soll Hummels vom BVB die Zusage haben, im Sommer 2014 zum FC Barcelona wechseln zu dürfen. Die Dementis vom Spieler selbst als auch von den Verantwortlichen aus Dortmund folgen auf dem Fuße. "Das ist eine Nicht-Meldung", so BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke.

Am Abend ist Watzke zu Gast bei "Markus Lanz". In einer launigen Talk-Runde, an der u.a. auch Guido Maria Kretschmer und Norbert Blüm teilnehmen, legt Borussias Geschäftsführer einen perfekten Auftritt hin. Watzke nimmt zum wirtschaftlichen Rekord-Ergebnis des BVB ebenso Stellung wie zum derzeit die Schlagzeilen beherrschenden Skandal um den Limburger Bischof Thebartz-van-Elst. Außerdem schildert Watzke nochmals in gewohnt launiger Art, wie er die Borussia 2005 vor dem Kollaps rettete. Mit Musik unterlegte Bilder vom Double-Gewinn des BVB in 2012 sorgen für emotionale Momente in einer rundum gelungenen Sendung. Schließlich entlockt Lanz dem BVB-Boss noch das folgende Bekenntnis. "Ich werde nie für einen anderen Verein arbeiten als für Borussia Dortmund."




Donnerstag, 17.Oktober 2013

Ein gutgelaunter Jürgen Klopp stellt sich den Fragen der Journalisten im Pressezentrum des BVB. Klopp äußert sich u.a. zum aktuellen Personal-Stand und spricht mit goßem Respekt vom kommenden Gegner Hannover 96. Für ihn sei jedes Ergebnis, das drei Punkte bringt, ein gutes Ergebnis. Schonen werde er angesichts der folgenden englischen Wochen keinen Spieler. "Das gibt unsere Situation auch gar nicht her", so Klopp. Außerdem mache es wenig Sinn, einen Spieler im Hinblick auf Arsenal gegen Hannover außen vor zu lassen. "Wenn der dann Sonntags im Training gegen den Pfosten läuft, fehlt er in beiden Spielen. Das bringt also nichts", so der BVB-Couch.

Die komplette Pressekonferenz hier zum Anklicken:




Freitag, 18.Oktober 2013

Dr. Reinhard Rauball gibt bekannt, daß er auf der am 24.November in der Westfalenhalle stattfindenden Mitgliederversammlung für eine weitere Amtszeit als Präsident des Gesamtvereins kandidieren wird. Rauball führt den mittlerweile drittgrößten Sportverein der Republik (95.000 Mitglieder) seit 2004 und würde bei einer Wiederwahl in seine vierte aufeinanderfolgende Amtszeit gehen. Bereits in den Jahren von 1979 bis 1986 stand der Jurist an der Spitze des BVB.

Samstag, 19.Oktober 2013

Die U23 des BVB verliert die Drittliga-Partie bei Preußen Münster überraschend deutlich mit 0:4. Die Elf von David Wagner bleibt im Preußen-Stadion chancenlos und rutscht wieder näher an die in der Abstiegsregion platzierten Vereine. Hauptursache für die Niederlage der Schwattgelben ist sicher die frühe rote Karte für Torhüter Alomerovic. Nach einem Foul an Preußen-Torjäger Taylor muß der Keeper des BVB vom Platz. Die Unterzahl der Gäste nutzen die cleveren Münsteraner in der Folgezeit zu einem deutlichen Sieg.
Das Tor des Tages gegen Hannover: Reus verlädt Zieler
In der Bundesliga-Begegnung mit Hannover 96 bleibt die Profi-Mannschaft dem FC Bayern auf den Fersen. Das 1:0 über Hannover ist zwar glücklich. Doch auch für einen durchaus mühevoll zustande gekommenen Zittersieg gibts drei Punkte. Der Rückstand auf den Rivalen aus dem Süden beträgt weiterhin lediglich einen Punkt. Erfreulich, daß bis auf die Langzeitverletzten alle angeschlagenen Spieler gegen Hannover wieder im Kader stehen. Reus, Sahin und Bender spielen sogar von Beginn an, Hofmann wird eingewechselt. Lediglich für Schmelzer sieht Jürgen Klopp einen Einsatz als zu früh an und läßt den Nationalspieler auf der Bank.
(Die Analyse zum Spiel an anderer Stelle dieses Blogs unter "1:0 - Reus schießt BVB zum Arbeitssieg!")

Sonntag, 20.Oktober 2013

Keine erwähnenswerten Vorkommnisse. Aktive Regeneration ist angesagt! Es ist ein ruhiger Tag im Trainingszentrum in Brackel. Die Vorbereitung auf das CL-Spiel bei Arsenal London beginnt. Für Jürgen Klopp und die medizinische Abteilung gilt es, die vor dem 96-Spiel angeschlagenen Spieler körperlich und mental einen Schritt weiterzubringen. Das wird unbedingt vonnöten sein, will man im Emirates-Stadium die zweite Niederlage der laufenden CL-Gruppenphase vermeiden.

Mehr vom aktuellen BVB-Geschehen auch in meiner reviersport-Kolumne
http://www.reviersport.de/fankurve/markus-bvb-blog.html