Dienstag, 3. September 2013

Großkreutz verteidigt BVB-Ultras

Kevin Großkreutz ist ein echter Dortmunder Junge. Bis vor ein paar Jahren stand der mittlerweile zum Nationalspieler aufgestiegene Kultkicker selbst auf der legendären Dortmunder Südtribüne, um seine Schwarzgelben lautstark und enthusiastisch zu unterstützen. Kaum ein anderer kennt daher die Ultra-Gruppierung des BVB so gut wie "unser Kevin".

Nun sah Großkreutz die Zeit gekommen, sich genau für diese Gruppierung stark zu machen. In einem Interview mit der Sport-Bild bricht der BVB-Profi eine Lanze für die Treuesten der Treuen auf der "gelben Wand".
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
DER BVB-WOCHENRÜCKBLICK JEDEN SONNTAG/MONTAG AN DIESER STELLE
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
"Ich finde es schade, dass die Ultras immer in einen Topf mit gewaltbereiten Hooligans geworfen werden - das entspricht nicht den Tatsachen.  Man muss sich nur anschauen, was diese Jungs beispielsweise für Choreos machen - ich habe Poster davon zu Hause. Wie viel Geld und Zeit die Ultras nur für Borussia Dortmund investieren, das ist einmalig", so Großkreutz gegenüber dem Boulevard-Magazin.

Borusse mit Leib und Seele: Kevin Großkreutz
Großkreutz, mit Leib und Seele Borusse, weiß übrigens schon ganz genau, wohin er nach seiner aktiven Karriere zurückkehrt! "Ich will noch ein paar Jahre spielen, aber danach auf jeden Fall zurück auf die Südtribüne. Ich weiß, wo ich herkomme, das werde ich nie vergessen."

Dieses Interview macht deutlich, daß der deutsche Fußball mehr Spieler und Profis vom Schlage eines Kevin Großkreutz brauchen könnte. Als BVB-Fan kann man nur stolz sein, einen solchen Spieler in den eigenen Reihen zu wissen. Damit hat sich Großkreutz schon jetzt den Status einer lebenden BVB-Legende verdient!

Mehr vom aktuellen BVB-Geschehen auch in meiner reviersport-Kolumne
http://www.reviersport.de/fankurve/markus-bvb-blog.html