Dienstag, 6. August 2013

Südtribüne kommt ins Kino: "Wir - die Wand"

WIR – DIE WAND ist das Porträt der Dortmunder Südtribüne, das während des Fußballspiels gegen Mainz am 20. April 2013, also an einem einzigen Tag, mit einem 50-köpfigen Team und 16 Kameras gedreht wurde. Der Film lebt von den Protagonisten, die während der gesamten Zeit ihres Aufenthalts auf der Tribüne von der Kamera beobachtet wurden. Der sportliche Verlauf auf dem Platz spielte dabei nur insofern ein Rolle, als er die Choreografie und Dramaturgie auf der Tribüne provozierte. Der 90minütige Film kommt ohne jegliche Spielszene auf dem Fußballplatz aus.

Die Südtribüne im Dortmunder Fußballstadion ist die größte Stehplatztribüne Europas. Von denen, die dort stehen, wird das Stadion immer noch Westfalen-Stadion genannt. Aber nicht nur wegen ihrer Größe ist „die Süd“ eine Ausnahme im europäischen Profifußball.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
JEDEN SONNTAG ABEND HIER: DER BVB-WOCHENRÜCKBLICK
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wie eine gigantische Menschenmauer sorgen 25.000 Zuschauer hinter dem Tor für Anfeuerungen, Kommentare und Pfiffe, Gesänge und Sprüche, Choreographien und Gefühlsausbrüche der besonderen Art. Das sind mehr Menschen, als anderswo ins gesamte Stadion passen. Da bekommen auch erfahrene Profis auf dem Rasen weiche Knie.
„You’ll never walk alone“ – Zehn Minuten vor dem Spiel stimmt die Wand die Hymne des Fußballs überhaupt an...

Der Film kommt im Herbst 2013 in die deutschen Kinos und wird später auch im Hauptprogramm der ARD ausgestrahlt.

Hier der Trailer zum Film