Mittwoch, 6. April 2016

A Letter to Klopp - "Lieber Kloppo..."

Er kommt zurück. Donnerstag, 7.April 2016. Westfalenstadion Dortmund. Jürgen Klopp zurück in seinem Wohnzimmer. Zurück an dem Ort, an dem er - wie er selbst es formulierte - einige der schönsten Momente seines Lebens erleben durfte. Wiedersehen mit vielen Freunden, Bekannten, Wegbegleitern in schwarzgelb. Die Emotionen schlagen Purzelbäume. Hüben bei den Fans des BVB, in deren Herz er noch immer fest verankert ist und auch bleibt. Drüben bei Kloppo, der 2008 in Dortmund antrat, den schlafenden schwarzgelben Riesen wiederzubeleben. Und der sich nun mit seinem neuen Klub FC Liverpool anschickt, seine große schwarzgelbe Liebe aus dem Europacup zu werfen....

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Lieber Kloppo...

wir, die Fans des BVB, haben mit Dir in sieben Jahren so viel Tolles erlebt. Du hast uns von Beginn an mit Deiner Herzlichkeit und Deiner offenen und direkten Art für Dich gewonnen. Nachdem Du den Dortmunder Fußballstil völlig neu geprägt und damit ganz Fußball-Europa begeistert hast, durften wir gemeinsam u. a. den Double-Sieg bestaunen, mit Dir zusammen das CL-Finale bestreiten.

Wir haben mit Dir gelitten, als Du in Neapel auf die Tribüne musstest. Haben mit Dir gefeiert, als Du "hoch auf dem gelben Wagen" Deine Meisterrunden um den Borsigplatz drehtest. Haben mit Dir gefühlt, als Du unter Tränen ein letztes Mal vor unsere Südtribüne getreten bist.

Nun kommst Du, schneller als erwartet, zurück in Dein altes Wohnzimmer. In dem Du einige der schönsten Momente Deines Lebens erlebt hast - wie Du selbst sagtest. Und in dem Du Dein (Fußball-) Herz verloren und  Dich immer wohlgefühlt hast.

Am Donnerstag werden wir Dich und Dein neues Team so empfangen, wie Du es verdienst. Mit Gesängen, mit Huldigungen, mit Bannern. Das Westfalenstadion und seine Südtribüne liebt Dich. Noch immer, klar - und wahrscheinlich für immer.

Aber nach dem Anpfiff zum Spiel gegen Deine "Reds" wird es damit für neunzig Minuten in Dortmund und für neunzig Minuten in Deinem neuen Wohnzimmer - der ebenso legendären Liverpooler Anfield Road - vorbei sein. Wir werden Dich mit allen legalen Mitteln bekämpfen, so wie wir es unter Deiner Regie gegen alle anderen Gegner auch getan haben. Denn wir wollen "Pott". Wir werden Dir weh tun müssen. Komme, was da wolle.

Dein unwiderstehlich smartes Lächeln, Deine aufrichtig großherzigen Gesten - wir liebten sie und werden sie immer lieben. Aber sie werden uns nicht einlullen. Wir werden gegen Deine "Reds" (trotz großer Sympathie) schreien, brüllen, singen. Die wunderschönen Geschichten, die du mit uns sieben Jahre lang geschrieben hast, haben weder wir noch deine alten Jungs auf dem grünen Rasen vergessen. Aber sie werden uns ab dem Anpfiff der beiden Matches nicht blenden und in einen Freundschaftsspielmodus schalten lassen. In zweimal neunzig Minuten gehört unsere Liebe einzig und allein Schwarzgelb.

Aber danach, egal wie die Spiele auch ausgehen, werden wir in Dir wieder den großen Freund, die große Legende sehen, die Du in Dortmund nach wie vor bist und für immer bleiben wirst.

Es wird am Donnerstag also nur sehr kurz sehr kuschelig für Dich, Kloppo. Du weißt warum. Borussia ist größer als Einzelpersonen. Selbst größer als Du. Echte Liebe eben.

In diesem Sinne...

Markus Flügel